Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche Infoklick.ch auf Facebook | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Sommerakademie 2016: Call für Workshop Proposals

29. Februar 2016 | Erwachsene, Information, Sommerakademie, Brandaktuell, Jugendnetz-Uri Fachpersonen | | Sommerakademie infoklick.ch

Vom 11. bis 14. Juli ist wieder Sommerakademie-Zeit! Das Thema der Tagung von infoklick.ch in Engelberg lautet dieses Jahr: "Lebensklug werden. Wie Risikokompetenz gelingt." Die Organisatoren freuen sich auf Vorschläge für Workshops und die Projektmesse.

"Lebensklug werden. Wie Risikokompetenz gelingt." Das ist das Motto der Sommerakademie 2016. Zum neunten Mal schon lädt infoklick.ch dieses Jahr vom 11. bis 14. Juli zur Tagung ins schöne Engelberg. Vier Tage lang erwartet Fachpersonen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendförderung ein abwechslungsreiches Programm rund um das Motto. Das Programm beinhaltet neben Fachreferaten und Diskussionen wie immer ein breites Workshopangebot und eine Projektmesse.

 

Wie jedes Jahr freuen sich die Organisatoren über Vorschläge und Ideen für Workshops und für die Projektmesse. Hier geht es zum "Call for Workshop Proposals". 

 

Motto lässt viel Spielraum

 

Wer will, kann ein Workshopthema vorschlagen, das persönlich interessiert und zu "Lebensklug. Wie Risikokompetenz gelingt." passt. Natürlich können auch eigene Praxis- oder Bildungsprojekte eingereicht werden, wenn sie zum Motto passen. Dieses lässt bewusst viel Spielraum für verschiedene Vorschläge.

 

Neben klassischen Projekt-Workshops, die im Idealfall möglichst viel Interaktion mit den Teilnehmenden enthalten, werden an der Sommerakademie auch immer sogenannte "Rucksackworkshops" angeboten. Das sind Workshops mit Werkzeugen, die gut in den beruflichen Rucksack passen, also praxisorientiert, auf das Berufsfeld der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zugeschnitten sind. Es können also auch praktische Tools für den Berufsalltag vorgeschlagen werden.


Ideen und Projekte können bis zum 20. März unter diesem Link eingereicht werden.