Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche Infoklick.ch auf Facebook | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Living Library: Geschichten, die das Leben schreibt

17. März 2016 | Nordwestschweiz, Jugendliche, Erwachsene, Information, Schreibdichfrei, Strassenliga NWCH, Tschau, Julex, FB Schweiz | | KJF SO

Diese Bücher werden jeden packen: In der Living Library am 19. März im "Coq d’Or" in Olten und im Solothurner "Kreuz" kann man sich lebendige Bücher als Gesprächspartner ausleihen. Die Living Library, ein Projekt im Rahmen der Solothurner Aktionswoche gegen Rassismus, ermöglicht Begegnungen, gibt Alltagseinblicke und Denkanstösse.

Lebendiger können Geschichten nicht erzählt werden. Im Projekt "Living Library" berichten Menschen, die selber Erfahrung mit Diskriminierung gemacht haben oder die sich für Menschenrechte einsetzen, aus ihrem Leben und ihrem Alltag. Ausgeliehen werden können die lebendigen Bücher am Samstag, 19. März, im "Coq d‘ Or" in Olten oder in der Genossenschaft "Kreuz" in Solothurn. Die beiden Lokale werden im Rahmen der kantonalen Aktionswoche "Solothurn gegen Rassismus" zur Bibliothek. In Olten findet der Anlass von 14.30 Uhr bis 17 Uhr statt, in Solothurn von 11 bis 13.30 Uhr. Interessierte können ganz unverbindlich vorbeischauen. Eine Teilnahme ist kostenlos. Mehr Infos im Flyer zum Solothurner Anlass und zum Anlass in Olten. 

 

Spannende Begegnungen ermöglichen

 

Die Kinder- und Jugendförderung Kanton Solothurn will mit der „Living Library“ spannende Begegnungen und Gespräche ermöglichen, aber auch für Denkanstösse sorgen. So funktioniert es: Interessierte schauen unverbindlich vorbei und leihen je nach Interesse einen Projektteilnehmer für ein 20-minütiges Gespräch aus. Jeder einzelne Dialog zwischen dem "Living Book" und den Ausleihenden gestaltet sich ganz individuell.

 

Die Aktionswoche "Solothurn gegen Rassismus" wird dieses Jahr bereits zum zweiten Mal durchgeführt. Seit dem 14. März finden im ganzen Kanton Aktionen und Anlässe rund ums Thema Rassismus statt. Das Programm gibt es unter www.so-gegen-rassismus.ch. Die Aktionswoche endet am internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März.

 

Nina Halpern

Franziska Reinhardt

Aiub Tagirov

Christian Ritter

Roman Heggli

Remo Widmer

Daniel Barber
Raphael Wyss

Thomas Gander

Andrea Arezina

Ferhat Civdilli