de | fr | it
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!

News

Die Strassenliga Nordwestschweiz gastiert in Riedholz

31. März 2017

Der FC Riedholz organisiert in Zusammenarbeit mit der Schule Riedholz und der offenen Kinder- und Jugendarbeit ein Turnier der Strassenliga-Tour 2017. Während elf Tagen – vom 07. bis am 17. Juni – wird eine Strassenfussballanlage auf dem roten Platz bei der Mehrzweckhalle aufgebaut.

Diese besteht aus Banden mit integriertem Tor. Jeweils am ersten Mittwoch und am letzten Samstag findet ein Spieltag für 7-20-jährige in verschiedenen Kategorien statt. Ausserhalb der Spieltage steht die Anlage der Schule Riedholz zur Verfügung.

Besonders am Format der Strassenliga ist, dass ohne Schiedsrichter gespielt wird. Die Freude am gemeinsamen Spiel sowie die Mitsprache und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen steht im Vordergrund. Bei den Jugendlichen sollen spielerisch Fertigkeiten und Kompetenzen im sozialen Umgang und das Tragen von Verantwortung für das Handeln sich selber wie auch den Mitmenschen gegenüber gefördert werden. Ein Spielleiter-Team macht mit den Teilnehmenden die Regeln ab und begleitet die Spiele. Falls es zu Unstimmigkeiten kommen sollte, werden die Jugendlichen beim Lösen von Konflikten durch das Spielleiter-Team unterstützt.

Das Turnier, welches für die teilnehmenden Mannschaften kostenlos ist, steht unter dem Motto Fairplay und Teamgeist. Das heisst, die Siegermannschaften werden aus einer Mischrechnung aus gewonnen Spielen und Fairplaypunkten, welche die Mannschaften einander verteilen, ermittelt. Am Ende gewinnt vielleicht nicht die erfolgreichste, sondern die fairste Mannschaft das Turnier. Pro Kategorie können sich die zwei besten/fairsten Mannschaften für den Regional Cup qualifizieren. Am Regional Cup qualifizieren sich die zwei besten/fairsten Mannschaften für den Swiss Cup, welcher am 21. Oktober in Biel stattfinden wird. Die Sieger des Swiss Cups werden an ein internationales Turnier in Stuttgart eingeladen. Grund genug sich ordentlich ins Zeug zu legen.

Martin Büschi, der OK-Chef des Turniers findet, dass besonders im Fussball die Hemmschwelle dem Schiedsrichter gegenüber relativ tief ist. „Dass ohne Schiedrichter gespielt wird und die Jugendlichen ihre Regeln selber umsetzen müssen, finde ich sehr interessant. Ich bin gespannt, wie die Kids die heiklen Situationen gemeinsam lösen werden.“

Da der öffentliche rote Platz bei der Mehrzweckhalle während elf Tagen belegt wird, musste nach Abklärung mit der Gemeinde die Schule Riedholz ebenso für das Turnier einwilligen. Stefan Liechti, Hauptschulleiter Gemeinsame Schule Unterleberberg, hat sich dem Anliegen des FC Riedholz angenommen und stand der Idee von Anfang an positiv gegenüber. „Toll, dass sich der FC Riedholz im Rahmen der  Strassenliga-Tour-NWCH engagiert.“ Nach Rücksprache mit dem Lehrerteam konnte er dem Vorhaben grünes Licht geben, denn „die Lehrpersonen unterstützen die Idee allesamt.“ Nun ist es am OK des Turniers, die weiteren Schritte einzuleiten und ein Konzept zu erarbeiten, welches die Anliegen der Schule, der Strassenliga und des Fussballclubs optimal aufeinander abstimmt.  

Martin Büschi

 

Erschienen in der Tannezytig, März 2017



Schweizerische Partner

Deutscher Partner

Partner bei Schreibsport