de | fr | it
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!

Spielregeln

Anlage
Es wird auf drei Streetsoccer-Anlagen (mit Banden, Höhe ca. 120cm) gespielt.
Die Platzgrösse entspricht 12 x 18m.  Gespielt wird auf Strassenbelag mit normalen Turnschuhen oder sogenannten „Tausendfüsslern“. Nicht erlaubt sind Nocken- oder Stollenschuhe!!

Kategorien: Männer / gemischte Teams:
•    U12: Jahrgänge 2002 und jünger
•    U14: Jahrgänge 2000 und jünger
•    U16: Jahrgänge 1998 und jünger
•    Ü16: Jahrgänge 1997 und älter

Juniorinnen/Ladies
•    U14 Jahrgänge 2000 und jünger
•    Ü14 Jahrgänge 1999 und älter

Teams
Eine Mannschaft besteht aus maximal sechs SpielerInnen.  Gespielt wird vier gegen vier ohne Torhüter.
Es dürfen keine Spieler gleichzeitig in zwei Mannschaften spielen (auch nicht in zwei verschiedenen Kategorien). Dies hat für den Spieler den sofortigen Ausschluss vom Turnier zur Folge. Jede Spielerin bzw. jeder Spieler bringt einen gültigen Identitätsausweis mit (Aufenthaltsbewilligung, ID, Pass, Töffpermi, GA, etc.). Spieler ohne gültigen Ausweis erhalten keine Spielberechtigung. Es wird kontrolliert.

Preise
Der Kategorien-Sieger und der Fairplay-Sieger (ausser bei den Mädchen nur Kategorien-Sieger) qualifizieren sich für den InterCity-Cup im Januar 2015 in München.

 

In der Kategorie U16 und Ü16 gibt es zusätzlich ein Besuch der Laureus Charity-Night als Preis zu gewinnen. Um 18:00 Uhr steht ein Mercedes-Bus bereit und bringt die zwei Teams in den Hangar-Flughafen Dübendorf. Dort gibt es Apéro mit Ottmar Hitzfeld und vielen bekannten Sportpersönlichkeiten. Zinedine Zidane wird auch erwartet. Nach dem Abendessen kann um 20:30 Uhr der Heimweg angetreten werden.

Fairplay/Modus
Wie letztes Jahr am Swiss Cup in Buchs legen wir mehr Wert auf den Fairplay, als auf den Sieg nach Punkten. Die Berechnungstabelle sieht wie folgt aus:

Sieg = 3 Punkte
Unentschieden = 1 Punkt
Niederlage = 0 Punkte
Fairplay 1 = Max. 1 Punkt, auch 0,5 Punkte oder 0 möglich (Selbsteinschätzung)
Fairplay 2 = Max. 1 Punkt, auch 0,5 Punkte oder 0 möglich (Fremdeinschätzung)
Fairplay 3 = Max. 2 Punkte, auch Teil-Punkte möglich (Schiedsrichtereinschätzung)
Fairplay 4 = Max. 1 Punkt, auch 0,5 Punkte oder 0 möglich (Beobachtungseinschätzung)


Es können demnach pro Spiel maximal 8 Punkte erzielt werden.

Fairplay 1 = Die Teams können sich selbst einen Punkt geben, wenn sie mit ihrer Leistung zufrieden sind und das Gefühl haben, fair gespielt zu haben. Es sind auch ein halber oder kein Punkt möglich. Die Teams entscheiden Selbst darüber.

Fairplay 2 = Die Teams dürfen sich gegenseitig einen Punkt verteilen. Wenn sie meinen beide Teams haben gleich fair gespielt, dann bekommen beide einen Punkt. Sie können sich gegenseitig auch einen halben Punkt geben oder keinen, unabhängig von der Wertung der Anderen. Verbesserungen sind von den Teams möglich bis beide zufrieden vom Spielfeld gehen. Die Teams entscheiden hier selbst darüber, wie das Gegenteam bewertet wird.

Fairplay 3 = Der Schiedsrichter verteilt zwei Fairplay-Punkte, ähnlich wie Fairplay 2, jedoch nach seinem Ermessen. Ein Team kann maximal 2 Punkte erzielen. Möglich sind auch 0.5, 1.0 oder 1.5 Punkte.
 
Fairplay 4 = Es werden Fairplay-Richter (Mitglieder aus anderen Teams) am Spielfeldrand (Bande) eingesetzt. Diese dürfen ihre Fairplay-Wertung, wie beim Punkt Fairplay 3 verteilen, nur einfach mit höchstens einen Punkt. Dieser eine Punkt kann geteilt oder nur einem Team zugesprochen werden.

Schweizerische Partner

Deutscher Partner

Partner bei Schreibsport