Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

 

Hier finden Sie die aktuellsten News von infoklick.ch sowie aus dem gesamten Bereich der Kinder- und Jugendförderung. Falls Sie selber spannende Neuigkeiten haben, lassen Sie es uns bitte wissen: news(at)infoklick.ch.

 

Tipp: Abonnieren Sie unseren  RSS Newsfeed!

10. November 2008
Die Infocard gibt’s im 2009 schon ab 12 Jahren!

Um die Infocard auf lokaler Ebene bekannter und die jüngeren auf das Angebot aufmerksam zu machen, bieten wir den Gemeinden im Kanton Solothurn im Januar, Februar und März ein Spezialangebot. Wir übernehmen die Kosten der Infocard für die Jahrgänge 97/96/89 für ein Jahr (10.— pro Karte, welche sonst von den Jugendlichen oder der Gemeinde getragen werden). Die Gemeinden melden uns per Telefon oder Mail, dass sie mitmachen wollen und schon können sie von dem Angebot profitieren. Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage www.infocard.ch


27. Oktober 2008
Anmeldung Basiskurs für künftige Juniorexperts

Bist du zwischen 16 und 26 Jahren alt, willst eigene Projekte auf die Beine stellen, andere dabei unterstützen und gleichzeitig auch über den eigenen Gartenzaun blicken?[mehr]


19. Oktober 2008
buntkicktgut Schweizer Cup 2008

Der Schweizer Cup 2008 auf dem Bundesplatz Bern war ein grosser Erfolg.[mehr]


17. Oktober 2008
Neues Angebot der Infocard

Die Infocard hat ein neues Angebote:Winterzauber bei den Bergbahnen Diemtigtal. Mit der Infocard gibt’s ca. 20% Ermässigung auf den Tageskarten der Bergbahnen im Diemtigtal. (Skigebiete Wiriehorn, Grimmialp und Springenboden)


15. Oktober 2008
Schweizer Cup der Strassenfussball-Liga Bunt kickt gut

Am Sonntag 19. Oktober findet der Schweizer Cup der Strassenfussball-Liga Bunt kickt gut auf dem Bundesplatz Bern statt. Ca. 150 Jugendliche aus allen schweizer Projektorten werden um den Schweizermeistertitel kämpfen.[mehr]


12. Oktober 2008
Noch Plätze frei für Juniorexperts

Es hat noch freie Plätze für den Basiskurs der Juniorexperts.[mehr]


8. Oktober 2008
ANMELDUNG zum 3. Bodensee Jugendgipfel

am 24. Oktober 2008 im Vaduzer Saal, Vaduz, Liechtenstein weitere Informationen und Anmeldung unter www.bodensee-agenda21.net


7. Oktober 2008
Concours Bandes Dessinées 2009 «Vi r us»

Fumetto – le Festival International de la BD de Lucerne organise chaque année un concours de bande dessinée. Ce concours permet aux jeunes dessinateurs et dessinatrices de soumettre leurs oeuvres à un jury de professionnels. Leurs travaux seront ensuite présentés au grand public dans une exposition qui se tiendra lors du festival. Le thème choisi est Virus. Les virus causent des maladies, fatales si elles ne sont pas traitées à temps. Qui peuvent à leur tour engendrer des épidémies. Dans le monde entier, Médecins Sans Frontières (MSF) lutte contre leur propagation. Nos bénévoles MSF ont été eux aussi infectés, mais par le virus humanitaire. Ce virus extrêmement contagieux n’est pas mortel. Au contraire il permet de sauver des vies. Il engendre un engagement sans faille en faveur des personnes en détresse. www.msf.ch[mehr]


7. Oktober 2008
Fumetto Comic-Wettbewerb zum Thema «Virus»

Fumetto – Internationales Comix-Festival Luzern schreibt in diesem Jahr seinen Wettbewerb gemeinsam mit Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF) zum Thema «Virus» aus. In drei Alterskategorien können Profis und Amateure ihre Geschichten zu diesem Begriff in Comicform bis Montag, 5. Januar 2009, einreichen. Prominentes Mitglied der Jury ist der Filmemacher Samir. Details zum Wettbewerb auf der Fumetto-Website: www.fumetto.ch.[mehr]


5. Oktober 2008
EUforIA Youth Summit 2008 (EYS ’08)

Die gegenwärtige Berichterstattung in den Medien zeichnet ein Weltbild der Zerstörung, Gewalt und Hoffnungslosigkeit. Dies fördert zwar die Bewusstheit vieler junger Menschen, dass etwas unternommen werden muss, gleichzeitig führt dies aber auch zu Resignation und einem Gefühl der Ohnmacht. Da sogar Lösungsansätze auf höchstem Niveau, wie zum Beispiel der UNO, oft nicht zu den gewünschten Resultaten führen, denken die Jugendlichen oft, dass sie selbst erst recht nichts zur Lösung globaler Herausforderungen beitragen können.[mehr]