Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

 

Hier finden Sie die aktuellsten News von infoklick.ch sowie aus dem gesamten Bereich der Kinder- und Jugendförderung. Falls Sie selber spannende Neuigkeiten haben, lassen Sie es uns bitte wissen: news(at)infoklick.ch.

 

Tipp: Abonnieren Sie unseren  RSS Newsfeed!

13. März 2008
Präventionsprojekt Clever Club wird zehn Jahre alt

Das Präventionsprojekt für Mittagstische und Kindertagesstätten, Clever Club, umfasst für die Deutschschweiz neu einen kostenlosen telefonischen Beratungsdienst. Damit will die Schweizerische Fachstelle für Alkohol- und andere Drogenprobleme flexibler auf die Bedürfnisse der Betreuungsteams eingehen. Vor rund zehn Jahren entwickelt, ist die Nachfrage ungebrochen hoch: Auf spielerische Weise will der Clever Club mit pädagogischen Hilfsmitteln zur Gesundheitsförderung beitragen.[mehr]


12. März 2008
Versuch von Poinzz im Kofmehl Solothurn erfolgreich beendet

Die Kulturfabrik Kofmehl in Solothurn betreibt aktive Alkoholprävention. Die Verantwortlichen respektieren den Jugendschutz und alles in ihrer Macht stehende, um dem Problem des steigenden Alkoholkonsums der Jugend zu begegnen. Doch Prävention kann aber nicht einzig das Problem von Veranstaltern sein. Erfolgreiche Prävention ist das Resultat einer engen Zusammenarbeit zwischen Veranstaltern und Behörden und Prävention kann nur dann wirken, wenn sie von der Zielgruppe, den jungen Partygästen, akzeptiert wird.[mehr]


11. März 2008
Jugendreisen neu auch in der Schweiz buchbar

Jugendreise.ch bietet seit Kurzem betreute Ferien für Jugendliche aus der Schweiz an. Die Destinationen liegen alle im Mittelmeerraum.[mehr]


11. März 2008
Webquest der Lungenliga zum Thema Tabak

"Also doch!" seufzt Claire, die Mutter von Stefanie. Soeben hat Claire in der Tasche, die Stefanie vom Klassenlager nach Hause gebracht hat, Zigaretten entdeckt. Stefanies Eltern, Claire und Frank, vermuten nämlich seit längerem, dass ihre Tochter regelmässig raucht oder zumindest kurz davor steht. So beginnt das Webquest der Lungenliga zum Thema Tabak.[mehr]


11. März 2008
10 Jahre Jugendfestival Dornbirn

Vorarlbergs Jugendorganisationen sind zum zehnten Mal auf der Frühjahrsmesse zu Gast und präsentieren ein eindrucksvolles Programm mit spannenden Outdoor-Aktionen, attraktiven Gewinnspielen und mitreissenden Tanz-, Show- und Sportnummern.


11. März 2008
Vitaminbox mit Tipps und Tricks für Vorstandssitzungen

Kommt das bekannt vor? Während einer Sitzung droht der Vorstand in seltener Einigkeit im Tiefschlaf zu versinken. Alle reden gleichzeitig über alles und anstatt der Traktanden schwindet die Konzentration.[mehr]


11. März 2008
"Jugendgewalt ist stärker hausgemacht als importiert"

Fast jedes Wochenende kommt es zu neuen Gewalttätigkeiten von und unter Jugendlichen. Oft werden junge Ausländer verantwortlich gemacht. Neue Erkenntnisse zum alten Problem liefert Martin Killias. Der Zürcher Kriminalist und Strafrechtsprofessor hat die Jugendkriminalität in Südosteuropa untersucht und Vergleiche zur Schweiz gezogen.[mehr]


10. März 2008
Amazonas-Wettbewerb des WWF

Im Amazonas werden wertvolle Baumarten so stark genutzt, dass viele von ihnen gefährdet oder ausgestorben sind. Wer sein Wissen beim Wettbewerb des WWF unter Beweis stellt, gewinnt mit etwas Glück eine Studienreise ins Amazonasgebiet.[mehr]


10. März 2008
Erste Resultate des NFP 56

Die schweizerische Sprachenpolitik soll das Verständnis zwischen den Sprachgruppen, die sprachbezogenen Identitätsbildung der Individuen und ihre erst- und mehrsprachigen Kompetenzen fördern. Das Nationale Forschungsprogramm 56 will die wissenschaftlichen Grundlagen für diese Politik legen. Nun gibt es erste Resultate.[mehr]


9. März 2008
Jugendliche wenden sich zunehmend vom Fernsehen ab

50 Prozent der jungen deutschen Meinungsführerinnen und Meinungsführer geben in einer Untersuchung von Tfactory an, das Medium Fernsehen heute weniger als früher zu nutzen. Dabei wächst der Anteil der TV-Verweigerer mit zunehmendem Alter. Bei den 20- bis 29-Jährigen liegt er bereits bei über 60 %.[mehr]