Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Generationen zwischen Addis Abeba und Bern-Bümpliz

17. August 2008 | Schweiz, Gesellschaft und Politik, Kultur, Newsletter | Generationen, Migration, Fachtagung| Reformierte Kirchen Bern - Jura - Solothurn

Die Reformierten Kirchen Bern, Jura, Solothurn führen am 21. November 2008 eine Fachtagung zum Thema "Generationen und Migration" durch. Unter anderem mit dem schweizerisch-tamilischen Generationen-Theater "0° - sehr heiss".

Heute leben viele Kinder und Jugendliche mit einem Migrationshintergrund in der Schweiz. Sie sprechen Dialekt, haben Freundinnen und Freunde in Schule und Nachbarschaft. Sie sehen ihre Zukunft hier.

 

Ihre Eltern oder Grosseltern sind eingewandert. Ihre Sprache, ihre Kultur und Religion sind geprägt von ihrem Herkunftsland.

 

Wie erleben die Generationen - Kinder, Eltern, Grosseltern - diese Verschiedenheit? Wann kommt es zu Spannungen, Konflikten und einer Entfremdung? Wann wird die Verschiedenheit als Bereicherung und Halt erlebt? Wie gestaltet sich der Alltag in der Familie und im Quartier? Wie feiern Migrantinnen und Migranten ihre religiöse Feste und was bedeuten für sie unsere Advents- und Weihnachtsrituale? DieTagung gibt Antworten auf diese Fragen und Einblicke in verschiedene Lebenswelten.

 

Programm

13.30 Kurzreferate

Nabila Galasso-Abu Omar erzählt aus ihrem Leben mit mehre-ren Generationen und vielfältigen kulturellen Wurzeln.

Der Film "Spagat" von Margrit Pfister berichtet, wie Töchter und Mütter in der Migration die stürmischen Zeiten der Puber-tät erleben.

Jugendarbeiter Qasim Hajzeraj berichtet vom Alltag der Ju-gendlichen im Quartier

Kindergärtnerin Annkatrin Amri zeigt die Herausforderungen von religiöser Erziehung im Umfeld anderer Religionen.

15.00 Pause

15.30 Ateliers

In Ateliers werden interkulturelle Generationenprojekte vorgestellt und Möglichkeiten zu eigenem Handeln ausgelotet.

Begleitung bei der Lehrstellensuche und Aufgabenhilfe

Begegnungsprojekte inszenieren, z.B. "Neighbours"

Visionierung von AV- und andern Medien

Kleinstprojekte für Gemeinde und Quartier

18.15 Imbiss

19.30 Theater "0° - sehr heiss" ein tamilisch-schweizerisches "Zwei-Generationen-Stück" des Ensembles Alps Arankadikal bildet Höhepunkt und Abschluss der Tagung. Die Aufführung ist öffentlich.

 

Kursleitung

Esther Enderli, Beauftragte Alter und Generationen

Regula Zähner, Beauftragte Generationen und regionale Entwick-lung

In Zusammenarbeit mit der Fachstelle Migration.

 

Tag und Zeit

Freitag, 21. November 2008

13.30 - 21.00 Uhr

 

Kursort

Kirchgemeindehaus Johannes Bern

 

Anmeldetermin

bis 3. November 2008

 

Kosten

Fr. 60.-- (ohne Theater und Imbiss)

Fr. 80.-- (inkl. Theater und Imbiss)

Fr. 15.-- (nur Theater)

 

Koordinaten

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn

Bereich Gemeindedienste und Bildung

Postfach 6051

3001 Bern

+41 31 385 16 16

E-Mail

 



Unser Newsletter bietet jeden Monat News und aktuelle Infos zu Projekten und Partnern.

Werden Sie Mitglied bei infoklick.ch und fördern Sie ganz gezielt die Partizipation von Jugendlichen. Zudem profitieren auch Sie von Vorteilen. Z.B. erhalten Sie 10 Prozent Rabatt bei der Teilnahme an unserer Sommerakademie. Hier geht's zur Anmeldung

POSTE DEINE GESCHICHTE

Schreibdichfrei.net ist ein interaktives Schreibprojekt für junge Menschen, bei dem deine Ideen und dein Feedback gefragt sind.

Beratung und Tipps für Jugendliche

Auf tschau.ch findest du Antworten zu Themen aus deinem Alltag. Berater von tschau.ch helfen dir auch weiter, wenn es in der Schule oder mit der Familie und Freunden Stress gibt. Dazu kommen Tipps zum Wohlfühlen und Geniessen der Freizeit. 

Infos für dich. Nicht nur zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit, sondern auch für Schule, Beruf und Projekte. Klick!

EXTRAS

Infocard

Förderung

Mit finanzieller Unterstützung des Bundes im Rahmen des Kinder- und Jugend-förderungsgesetzes (KJFG)

Sie haben sich über uns gefreut oder geärgert? Bitte teilen Sie uns das mit. Hier!