Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Lancierung der Agenda für Menschenrechte

6. Dezember 2008

Bundesrätin Micheline Calmy-Rey lancierte am Freitag, 5. Dezember 2008, in Genf eine von internationalen Persönlichkeiten formulierte "Agenda für Menschenrechte". Die Lancierung erfolgt auf Initiative der Schweiz und steht in Zusammenhang mit den Feierlichkeiten zum 60-Jahre-Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

Ziel der "Agenda für Menschenrechte" ist es, Bilanz zu ziehen über die Entwicklung der Menschenrechte während der letzten 60 Jahre und Wege aufzuzeigen, wie der Menschenrechtsschutz im 21. Jahrhundert verbessert werden könnte. Formuliert wurde die Agenda von einem achtköpfigen "Panel eminenter Persönlichkeiten" aus verschiedenen Ländern unter der Leitung von Mary Robinson, der ehemaligen UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte und ehemaligen Präsidentin Irlands, sowie dem brasilianischen Menschenrechtsexperten und Professor Paulo Sérgio Pinheiro. 

 

Das Panel hat insgesamt acht Themenbereiche identifiziert, die nach der Lancierung der "Agenda für Menschenrechte" an Forschungsinstituten auf verschiedenen Kontinenten weiter vertieft und erforscht werden sollen: Menschenwürde, Prävention, Haft, Migration, Staatenlosigkeit, Recht auf Gesundheit, Klimawandel und Menschenrechte sowie ein Weltgerichtshof für Menschenrechte. Zudem sollen möglichst viele Staaten motiviert werden, sich für die Agenda der Menschenrechte und damit für eine weltweite Verbesserung der Menschenrechtssituation einzusetzen. Unterstützt wird die Schweizer Initiative von Österreich und Norwegen.

 

Die offizielle Zeremonie zur Lancierung der Agenda findet im Beisein der Panelmitglieder, des Präsidenten des Menschenrechtsrates sowie von Vertretern von Stadt und Kanton Genf statt. Zuvor wird Bundesrätin Calmy-Rey auf der Place des Nations in Genf eine Plakette zu Ehren von Eleanor Roosevelt einweihen.

 

Am 10. Dezember 1948 verkündete die Generalversammlung der Vereinten Nationen in Paris die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.



Unser Newsletter bietet jeden Monat News und aktuelle Infos zu Projekten und Partnern.

Werden Sie Mitglied bei infoklick.ch und fördern Sie ganz gezielt die Partizipation von Jugendlichen. Zudem profitieren auch Sie von Vorteilen. Z.B. erhalten Sie 10 Prozent Rabatt bei der Teilnahme an unserer Sommerakademie. Hier geht's zur Anmeldung

POSTE DEINE GESCHICHTE

Schreibdichfrei.net ist ein interaktives Schreibprojekt für junge Menschen, bei dem deine Ideen und dein Feedback gefragt sind.

Beratung und Tipps für Jugendliche

Auf tschau.ch findest du Antworten zu Themen aus deinem Alltag. Berater von tschau.ch helfen dir auch weiter, wenn es in der Schule oder mit der Familie und Freunden Stress gibt. Dazu kommen Tipps zum Wohlfühlen und Geniessen der Freizeit. 

Infos für dich. Nicht nur zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit, sondern auch für Schule, Beruf und Projekte. Klick!

EXTRAS

Infocard

Förderung

Mit finanzieller Unterstützung des Bundes im Rahmen des Kinder- und Jugend-förderungsgesetzes (KJFG)

Sie haben sich über uns gefreut oder geärgert? Bitte teilen Sie uns das mit. Hier!