Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Generationenprojekt zum 100-Jahr-Jubiläum der Tellspiele Interlaken

2. Mai 2012 | Mittelland, Jugendliche, Erwachsene, Beziehungen, Gesellschaft und Politik, Kultur, Newsletter | | tellspiele.ch

Am 19. Mai 1912 führte eine Schulklasse von Matten erstmals am Rugen Schillers Wilhelm Tell auf. Mittlerweile wirken rund 200 Laienschauspieler bei den Tellspielen Interlaken mit, und jährlich besuchen bis zu 30'000 Personen die Aufführungen in der imposanten Freilichtarena.

Auf den Tag genau 100 Jahre nach der Erstaufführung treten nun wieder Kinder – diesmal gemeinsam mit Senioren - im Tellspielareal auf, denn nebst zahlreichen Aktivitäten zum 100-Jahr-Jubiläum fragten die Tellspiele erneut die Schule Matten an, ob sie etwas darbieten möchte.

 

In der Folge schrieben Lehrer Thomas Meier von der Schule Matten (Projektleiter),  und Peter Boss, Regisseur der Seniorenbühne Bödeli Spillüt, gemeinsam das Stück Stoerenfriede, und sie führen gemeinsam Regie. Seit Januar sind 10 Schulkinder im Alter von 10 bis 15 Jahren, eine 16jährige und 14 Senioren und Seniorinnen im Alter von 59 bis 87 Jahren fleissig am Proben.

 

Das Projekt passt bestens ins Jahresthema 2012, von der EU-Kommission ausgerufen als

„Das europäische Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen.

 

Kurz zum Stück: Während der Probe der berühmten Dreimännerszene (mit den original Tellspielern), taucht aus dem Wald plötzlich Pippi Langstrumpf auf und meldet sich lautstark zu Wort. Das freche Mädchen wird weggeschickt, doch da eilt Autorin Astrid Lindgren herbei und verteidigt ihre Pippi. Nach und nach erscheinen weitere „Störenfriede“, zum Beispiel  Autorin Johanna Spyri und ihr Heidi,  Franz Hohler und Tschippo, Lisa Tetzner und Giorgo von den Schwarzen Brüdern, Michael Ende und Momo, Hermine aus Harry Potter und Joanne Rowling…

 

Friedrich Schiller versteht die Welt nicht mehr, während Freund J.W. Goethe aus der bronzenen Erstarrung erwacht und vom Sockel steigt. Mit Mani Matters passendem Lied räumt die illustre Gesellschaft schliesslich das Feld mit dem Resümee: „Si hei der Wilhälm Täll ufgfüert…“

 

Kontaktpersonen:

 

Marie-Louise Abegglen-Michel

dipl. GerontologinHF, stv. Präsidentin Bödeli Spillüt 
033 822 48 60
O79 66 111 32
famabegglen(at)bluewin.ch

Thomas Meier

Projektleiter und Regisseur   
033 822 86 50
snowgoose(at)quicknet.ch

Peter Boss, Regisseur

033 822 16 79
079 204 70 51   
pechboss(at)bluewin.ch


Sven Allenbach

Regisseur Tellspiele
079 430 46 00
info(at)svenallenbach.ch



Dateien:
flyer_sf.pdf   280 Ki

Unser Newsletter bietet jeden Monat News und aktuelle Infos zu Projekten und Partnern.

Werden Sie Mitglied bei infoklick.ch und fördern Sie ganz gezielt die Partizipation von Jugendlichen. Zudem profitieren auch Sie von Vorteilen. Z.B. erhalten Sie 10 Prozent Rabatt bei der Teilnahme an unserer Sommerakademie. Hier geht's zur Anmeldung

POSTE DEINE GESCHICHTE

Schreibdichfrei.net ist ein interaktives Schreibprojekt für junge Menschen, bei dem deine Ideen und dein Feedback gefragt sind.

Beratung und Tipps für Jugendliche

Auf tschau.ch findest du Antworten zu Themen aus deinem Alltag. Berater von tschau.ch helfen dir auch weiter, wenn es in der Schule oder mit der Familie und Freunden Stress gibt. Dazu kommen Tipps zum Wohlfühlen und Geniessen der Freizeit. 

Infos für dich. Nicht nur zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit, sondern auch für Schule, Beruf und Projekte. Klick!

EXTRAS

Infocard

Förderung

Mit finanzieller Unterstützung des Bundes im Rahmen des Kinder- und Jugend-förderungsgesetzes (KJFG)

Sie haben sich über uns gefreut oder geärgert? Bitte teilen Sie uns das mit. Hier!