Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Voluntourismus: die gute Absicht allein reicht nicht

22. Juni 2013 | Schweiz, Jugendliche, Beziehungen, Bildung und Beruf, Freizeit und Ferien, Kultur, Juniorexperts, Newsletter, Tschau, Julex

Immer häufiger arbeiten Schweizerinnen und Schweizer in den Ferien: Die Zahl von so genannten Voluntourismus-Angeboten, also Reiseangeboten mit integrierten Freiwilligeneinsätzen, steigt jedenfalls seit einigen Jahren kontinuierlich und schnell. Die Angebote unterscheiden sich dabei so stark voneinander wie es deren Anbieter tun.

Intermundo, der schweizerische Dachverband der nicht gewinnorientierten Jugendaustauschorganisationen, hat in einem Positionspapier die grössten Gefahren zusammen getragen, die Voluntourismus in sich birgt. Gleichzeitig soll das Dokument auch die Merkmale von verantwortungsvollem Voluntourismus aufzeigen und damit Interessierten Anhaltspunkte bieten, um sich im unüberschaubaren Dschungel von Angeboten zurecht zu finden.

Damit Freiwillgeneinsätze - trotz der guten Absicht, welche immer dahinter steht - keine negativen Folgen nach sich ziehen, gilt insbesondere Vorsicht bei der Auswahl der Partnerorganisationen vor Ort (Anbieter von Einsatzplätzen). Nur um der Nachfrage aus Ländern wie der Schweiz gerecht zu werden, sollen keine Freiwilligeneinsätze durchgeführt werden. Vielmehr sollen Freiwilligeneinsätze auch eine positive Wirkung entfalten. Deshalb sollen zwischen den Voluntourismus-Anbietern in der Schweiz und den Partnerorganisationen vor Ort langfristige Partnerschaften angestrebt werden und letztere mit der Aufnahme von Freiwilligen keinen Profit erzielen.

Aber auch um zu verhindern, dass die Voluntourismus-Einsätze für die Freiwilligen zu einer negativen Erfahrung werden, sind diverse Vorkehrungen zu treffen. Neben der gewissenhaften Auswahl der Partnerorganisationen vor Ort müssen eine seriöse Vorbereitung ebenso Teil der Angebote sein wie eine fachgerechte Betreuung während des Einsatzes.

Die Mitgliedorganisationen von Intermundo verstehen Freiwilligeneinsätze als Engagement für die Gesellschaft, vor allem aber auch als eine Möglichkeit zur persönlichen Bildung. Sie planen deshalb Einsätze unter diesen Gesichtspunkten. Zudem garantieren sie die Einhaltung von rund 50 Qualitätskriteiren, welche regelmässig durch SQS, die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme, überprüft werden (siehe Beilage „Die wichtigsten Merkmale von geprüftem Jugendaustausch“ sowie Informationen unter http://www.intermundo.ch/de/intermundo-sqs-zertifikat/).


Zahlreiche Mitgliedorganisationen von Intermundo bieten Freiwilligeneinsätze an. Auf www.intermundo.ch/austauschprogramme befindet sich eine Suchmaschine für Austauschprogramme der zertifizierten Organisationen.




Unser Newsletter bietet jeden Monat News und aktuelle Infos zu Projekten und Partnern.

Werden Sie Mitglied bei infoklick.ch und fördern Sie ganz gezielt die Partizipation von Jugendlichen. Zudem profitieren auch Sie von Vorteilen. Z.B. erhalten Sie 10 Prozent Rabatt bei der Teilnahme an unserer Sommerakademie. Hier geht's zur Anmeldung

POSTE DEINE GESCHICHTE

Schreibdichfrei.net ist ein interaktives Schreibprojekt für junge Menschen, bei dem deine Ideen und dein Feedback gefragt sind.

Beratung und Tipps für Jugendliche

Auf tschau.ch findest du Antworten zu Themen aus deinem Alltag. Berater von tschau.ch helfen dir auch weiter, wenn es in der Schule oder mit der Familie und Freunden Stress gibt. Dazu kommen Tipps zum Wohlfühlen und Geniessen der Freizeit. 

Infos für dich. Nicht nur zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit, sondern auch für Schule, Beruf und Projekte. Klick!

EXTRAS

Infocard

Förderung

Mit finanzieller Unterstützung des Bundes im Rahmen des Kinder- und Jugend-förderungsgesetzes (KJFG)

Sie haben sich über uns gefreut oder geärgert? Bitte teilen Sie uns das mit. Hier!