Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Holen Sie die Welt zu sich nach Hause – werden Sie Gastfamilie!

11. Januar 2014 | NEWS Region, Schweiz, International, Jugendliche, Erwachsene, Beziehungen, Bildung und Beruf, Gesellschaft und Politik, Förderung | |

Zuhause bleiben und trotzdem an einem Kulturaustausch teilnehmen? Einem Jugendlichen aus einem anderen Land die Möglichkeit bieten, die Schweizer Kultur und Sprache kennenzulernen? Diese einmalige Chance bietet sich Gastfamilien, die für eine bestimmte Zeit einen jungen Menschen bei sich zuhause aufnehmen.

Nicht nur für Jugendliche in einem fernen Land, sondern auch für Gastfamilien in der Schweiz kann ein Austauschjahr ein bereicherndes Erlebnis sein:
"Es ist eine Chance für jede Familie und es ist schön Kontakte auf der ganzen Welt zu haben"


AFS Interkulturelle Programme ist die grösste Nonprofit-Austauschorganisation in der Schweiz und empfängt jährlich ca. 250 Schüler aus aller Welt. Am 21. Februar 2014 werden wieder über 60 AFS Gastschüler in der Schweiz ankommen. Für viele dieser Gastschüler sucht AFS noch Gastfamilien. Die Gastschüler sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und warten zu Hause schon ganz ungeduldig auf eine Familie, welche sie für ein halbes oder für ein Jahr aufnehmen. In den ersten zwei Wochen besuchen die Gastschüler einen intensiv Deutschkurs, danach kommen sie das Gymnasium.

Als AFS-Gastfamilie nimmt man eine sehr zentrale Rolle im Austausch des Gastkindes ein und kann dem Gastkind unvergessliche Erfahrungen bescheren. Gleichzeitig lernt man als Gastfamilie eine neue Kultur hautnah kennen und entdeckt das eigene Land mit anderen Augen.


AFS lässt die Gastfamilien nicht alleine. Jeder Gastfamilie wird eine Kontaktperson zugeteilt, welche sich bei Problemen und Sorgen um sie kümmert. Gleichzeitig bekommt das Gastkind einen "Götti" oder eine "Gotte".

 

Eine AFS-Gastfamilie interessiert sich für fremde Kulturen, hat Freude am Umgang mit jungen Menschen und möchte jemandem einen Platz im Familienkreis anbieten. Die Zusammensetzung der Gastfamilie kann dabei so vielfältig sein wie die Gastschüler selbst: Ob mit oder ohne Kinder, alleinerziehend oder berufstätig, von Bedeutung ist allein das Interesse und die Bereitschaft, jemanden aus einer anderen Kultur bei sich zuhause willkommen zu heissen. Eine AFS-Gastfamilie übernimmt Kost und Logis und bemüht sich um Anschluss des Gastschülers an die Familie. Weitere Kosten wie Versicherungen, Sprachkurs, Transport zur Schule, medizinische Versorgung sowie obligatorische Anlässe werden von AFS übernommen.


Wollen Sie sich auf das Abenteuer einlassen? Werden Sie Teil einer unvergesslichen Erfahrung und holen Sie sich eine fremde Kultur nach Hause. Melden Sie sich für Fragen oder weitere Informationen unter 044 218 19 19, afs.ch oder schreiben Sie eine Mail an Sabine Herbst: sherbst(at)afs.ch.

AFS Schweiz – Seit 60 Jahren für den Kulturaustausch

AFS Interkulturelle Programme Schweiz bietet interkulturelle Angebote von Jahres-, Semester- und Trimesterprogrammen für 15- bis 18-Jährige bis zu Studienprogrammen und Freiwilligeneinsätze im Ausland für Erwachsene über 18. Jedes Jahr sendet AFS Schweiz etwa 350 junge Menschen in über 60 Länder, gleichzeitig nehmen rund 250 Schweizer Gastfamilien Jugendliche aus dem Ausland ehrenamtlich bei sich zuhause auf. AFS feierte letztes Jahr sein 60-jähriges Bestehen.


AFS Schweiz ist als Verein organisiert und zählt rund 1.500 Mitglieder, 20 (Teilzeit-)Mitarbeitende in der Geschäftsstelle in Zürich sowie über 1000 engagierte Freiwillige schweizweit.


AFS Schweiz ist Teil des Netzwerkes von AFS International, welches 60 Partnerorganisationen auf allen Kontinenten umfasst. Die Organisation setzt sich für die Friedensförderung und einen verständnisvollen Umgang zwischen Nationen und Kulturen ein.


AFS Interkulturelle Programme Schweiz ist Gründungsmitglied von Intermundo, dem Schweizer Dachverband der nicht gewinnorientierten Jugendaustauschorganisationen und wurde 2008 als erstes Mitglied SQS-zertifiziert. Ausserdem ist es Mitglied von EFIL, der Dachorganisation der AFS Partnerländer in Europa. Unterstützt wird AFS Schweiz vom Bundesamt für Sozialversicherungen, Gemeinden, Kantonen, Firmen, Stiftungen und privaten Spendern.


Weitere Informationen unter afs.ch.


Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewanfragen kontaktieren Sie bitte:
Nicole Rast, Marketing & Communications
Tel: 044 218 19 01
nrast(at)afs.ch



Unser Newsletter bietet jeden Monat News und aktuelle Infos zu Projekten und Partnern.

Werden Sie Mitglied bei infoklick.ch und fördern Sie ganz gezielt die Partizipation von Jugendlichen. Zudem profitieren auch Sie von Vorteilen. Z.B. erhalten Sie 10 Prozent Rabatt bei der Teilnahme an unserer Sommerakademie. Hier geht's zur Anmeldung

POSTE DEINE GESCHICHTE

Schreibdichfrei.net ist ein interaktives Schreibprojekt für junge Menschen, bei dem deine Ideen und dein Feedback gefragt sind.

Beratung und Tipps für Jugendliche

Auf tschau.ch findest du Antworten zu Themen aus deinem Alltag. Berater von tschau.ch helfen dir auch weiter, wenn es in der Schule oder mit der Familie und Freunden Stress gibt. Dazu kommen Tipps zum Wohlfühlen und Geniessen der Freizeit. 

Infos für dich. Nicht nur zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit, sondern auch für Schule, Beruf und Projekte. Klick!

EXTRAS

Infocard

Förderung

Mit finanzieller Unterstützung des Bundes im Rahmen des Kinder- und Jugend-förderungsgesetzes (KJFG)

Sie haben sich über uns gefreut oder geärgert? Bitte teilen Sie uns das mit. Hier!