de | fr | it
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!

Das war der Swiss Cup 2019

Am Samstag, 26. Oktober 2019 fand in der Messe Luzern der jährliche Laureus Street Soccer Swiss-Cup statt. Über 30 Teams mit rund 250 Mädchen und Jungs waren vor Ort, die in fünf Kategorien um den Schweizer Meistertitel im Strassenfussball spielten. Am und auch auf dem Spielfeld standen mit dem Laureus-Botschafter Carlos Lima auch ein prominenter Gast im Einsatz.

Aus der ganzen Schweiz reisten Strassenfussballer*innen im Alter von 10 bis 21 Jahren nach Luzern, um am Saison-Highlight, dem Swiss-Cup 2019, teilzunehmen. Zusätzlich wurden drei Gästeteams von der Partnerorganisation buntkicktgut München eingeladen. In lokalen und regionalen Ausscheidungsturnieren konnten sich die Jugendlichen über das Jahr als bestes oder fairstes Team für die Schweizermeisterschaft im Strassenfussball qualifizieren.

Das Schweizerfinal fand auch in diesem Jahr in einer Indoorhalle statt. Der Turnierspieltag wurde auf fünf Streetsoccer-Anlagen durchgeführt. Gespielt wurde jeweils 4 gegen 4 ohne Torwart. Beim Street Soccer ist technische Finesse gefragt, was die Jugendlichen Mal für Mal mit ansehenden Ballstafeten und künstlerischen Tricks unter Beweis stellten.

Fairplay auf und neben dem Platz
Weder die Herkunft noch das Spielniveau stehen bei Laureus Street Soccer im Zentrum. Viel wichtiger ist das Fairplay während und auch nach dem Spiel. Darum gibt es nach jedem abgeschlossenen Match eine Fairplaybewertung. Dabei haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich selber und den Gegner mit Fairplaypunkten zu bewerten. Zusätzlich geben auch der Schiedsrichter und der Fairplaycoach, welche das Spiel von aussen beobachten, ihre Punktewertung ab. Somit wird am Schluss nicht nur das beste-, sondern auch das fairste Team in der jeweiligen Kategorie ausgezeichnet.

Prominente Gäste am Swiss-Cup
Am Swiss-Cup war neben vielen jungen motivierten Teams auch ein prominenter Gast anwesend. Der Laureus-Botschafter Carlos Lima (ehemaliger Handball-Profi) übernahm die Rolle des Spielers und stellte sein fussballerisches Können unter Beweis. Unterstützt wurde er von Jungs aus Laupen und einem Mädchenteam aus dem Seetal.

U14
  1. buntkicktgut (München)
  2. FC Herby (Laupen
  3. FC 58 (Basel
  4. Assikalypto (Kriens)

Fairplay: Assikalypto (Kriens)

ü16
  1. Centro Giovani (Chiasso)
  2. Team Electro (Basel
  3. Gud is great (Kriens)
  4. Küss meine Nikes (Visp)

Fairplay: Gud is great (Kriens)

Ladies ü14
  1. buntkicktgut (München)
  2. Save the Cervelats (Laupen)
  3. Nebiker Görklis (Nebikon)
  4. Die Geilste vom Seetal (Hitzkirch)

Fairplay: Die Geilste vom Seetal (Hitzkirch)

U16
  1. Sweaty Bob (Laupen)
  2. FC 38 (Bern)
  3. buntkicktgut (München)
  4. E-Sports BTW (Wauwil)

Fairplay: Wolves (Wauwil)

Ladies U14 
  1. Pink Panther (Nebikon)
  2. Soccer Girls (Basel)
  3. Bad Angels (Visp)
  4. Ball Queens (Waulwil)

Fairplay: Swiss Power Girls (Kirchberg)

Schweizerische Partner

Deutscher Partner

Partner bei Schreibsport